Sparbuchzinsen schon bald ein alter Hut

© M. Schuppich - Fotolia.com
© M. Schuppich – Fotolia.com

Erinnern Sie sich noch daran, wie Sie als Kind am Weltspartag Ihr Sparbuch zur Bank getragen haben? Das ganze Jahr über haben Sie fleißig Kleingeld gesammelt, da kam zu Jahresende eine schöne kleine Summe zusammen. Und auch der Zins war damals nicht zu verachten. Heute jedoch machen fallende Zinsen das Sparen unrentabler. Die EZB senkt die Zinsen drastisch. Schon bald gehört das klassische Sparbuch daher wohl der Vergangenheit an.

 

Sparbuch verliert an Bedeutung: Zinsen auf historischem Tief

Längst ist das gewöhnliche Sparbuch für Sparer nicht mehr attraktiv. Die Zinsen auf das allseits beliebte Sparbuch wurden drastisch gesenkt. Sie liegen heute bei ca. 0,25%, während noch vor einigen Jahren Zinsen in Höhe von 5% keine Seltenheit waren. Damals konnte man lohnenswerte Rendite erzielen. In allen Altersschichten fand das gesetzliche Sparbuch großen Anklang. Das ist leider Vergangenheit, die Zukunftsmusik klingt anders. Das Geld ist zwar auf der Bank gut aufgehoben, einen Nutzen ziehen Sie darauf aber keinen. Dafür werden andere Investitionen interessanter, beispielsweise der Kauf von Immobilien. Auch Aktien sind eine tolle Alternative für Personen, die ihr Geld effektiv anlegen wollen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Hausbank nach lohnenden Anlagemöglichkeiten.

Niedrige Zinsen: gut für Häuslebauer, schlecht für Sparer

Die Zinssenkungen werden von der Politik gesteuert. Wer in den heutigen Tagen einen Kredit aufnimmt, profitiert von sehr niedrigen Zinsen. So können sich auch Geringverdiener ein Haus oder eine Wohnung leisten, was vor Jahrzehnten undenkbar gewesen wäre. Die Zinsen für einen Hausbau-Kredit sind im Keller. Die Frage ist: Wie lange noch? Ein Ende ist nicht in Sicht. Als Verbraucher profitieren Sie von dieser Art, sehr günstig an Geld zu kommen Die Kehrseite jedoch trifft die sparende Bevölkerung, die ihre Ersparnisse auf der Bank anlegen will. Leider sind hier kaum lukrative Möglichkeiten mehr gegeben. Da überlegen einige, sich ihr Geld zu Hause anzusammeln. Die Banken jedenfalls machen hierbei keine gute Figur.

Comments are closed.